Category: History In German

Das Leben der Hedwig von Schlesien (German Edition) by Julia Leschhorn

By Julia Leschhorn

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen, Veranstaltung: Die heilige Elisabeth, Sprache: Deutsch, summary: Hedwig von Schlesien gilt als eine der bedeutendsten deutschen Heiligen. Zudem wird sie seit dem Anfang des 14. Jahrhundert als Landespatronin Schlesiens verehrt. Bekannt wurde sie letztlich nicht nur durch ihre Hochzeit mit dem schlesischen Fürsten Heinrich I., durch die sie in eines der ältesten und bedeutendsten Geschlechter Europas einheiratete, sondern auch durch ihre fromme Lebensweise. Überdies wird sie häufig als eine Heilige beschrieben, die die polnische und die deutsche state miteinander verbindet.
In der folgenden Arbeit soll besonders der Frage nachgegangen werden, warum Hedwig heilig gesprochen wurde. Welche Eigenschaften besaß sie, die sie für die Menschen als Heilige erscheinen ließ und wie sollte eine Heilige im thirteen. Jahrhundert überhaupt aussehen. Um diese Frage zu beantworten wird auch untersucht, wie sich ihre Tätigkeiten als Herzogin mit dem Bild der heiligen Frau vereinbaren ließ und ob ihre Aktivitäten als Herzogin eher förderlich oder problematisch für das Kanonisationsverfahren waren. Thematisiert werden wird auch, wie das Kanonisationsverfahren verlief und ob es dem üblichen Gang der Zeit entsprach. Inwiefern förderte Hedwigs Familie das Kanonisationsverfahren und die Verehrung der Heiligen?
Um diese Fragen zu beantworten, beschäftigen sich die folgenden Ausführungen eingangs mit der dieser Arbeit zugrunde liegenden Quellenlage. Im Anschluss daran soll das Leben der Hedwig von Schlesien dargestellt werden – von der Kindheit über ihr Eheleben bis zu ihrem Witwendasein und ihrem Tod. Es wird beschrieben, wie Hedwigs Leben als Herzogin und als Heilige aussah und wie sich diese beiden Bilder Hedwigs miteinander vereinbaren ließen. Des Weiteren soll erläutert werden, wie ein Kanonisationsverfahren im thirteen. Jahrhundert aussah und inwiefern Hedwigs Verfahren in das Schema der damaligen Zeit passte. Außerdem wird auf die Verehrung der Heiligen damals, wie auch im Verlauf der Jahrhunderte bis heute eingegangen. In einem abschließenden Resümee sollen die zu Beginn gestellten Fragen beantwortet werden.

Show description

Continue Reading →

Ketzerbekämpfung im 13. Jahrhundert (German Edition) by Christian Berwanger

By Christian Berwanger

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, observe: 1,0, Universität zu Köln (Historisches Seminar I), Veranstaltung: Hauptseminar: Der Templerprozess, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die mittelalterliche Welt des thirteen. Jahrhunderts warfare geprägt von den Auseinandersetzungen der Vertreter der Spiritualia und der Temporalia mit den großen religiösen Bewegungen häretischer Gruppierungen, vornehmlich der Katharer und Waldenser. In dieser Arbeit sollen die Maßnahmen zur Ketzerbekämpfung im thirteen. Jahrhundert kritisch beleuchtet und analysiert werden.

Show description

Continue Reading →

Die Wiederentdeckung Afrikas und die Folgen der by Stefan Sebastian Bahn

By Stefan Sebastian Bahn

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, notice: 2,0 , Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Portugal und das portugiesische Kolonialreich.Eine Einführung in die europäische Expansion., Sprache: Deutsch, summary: 1.Einleitung
Im 15. Jahrhundert begannen unter Heinrich der Seefahrer (1394-1460) zahlreiche Expeditionen nach Afrika und die den Kontinent umgebenden Inseln. Durch permanente Weiterentwicklung der Schiffe und Navigationsgeräte sowie das Anfertigen von Seekarten weiteten diese sich stetig aus. Getrieben von Entdeckungswillen und den Missionierungsgedanken erforschte Portugal als erste europäische state den damals so wahrgenommenen dritten Kontinent. Da im Laufe der Zeit das umfangreiche antike Wissen über Afrika verschwand gingen die Invasoren ein beträchtliches Risiko mit ihren Expeditionen ein. Der Aberglaube warfare eines der Hindernisse der damaligen Zeit. Mit der Entdeckung des Seeweges nach Indien (1498) stieg Portugal rasch zu einer großen Seefahrernation auf. Wirtschaftliche Interessen standen durch den Handel von Gewürzen, Gold und Sklaven jedoch bald im Vordergrund. Der bislang wichtigste Faktor der growth, der Missionierungsgedanke wich nunmehr Handelsinteressen. Portugal erhob sich rasch zu einem der wichtigsten Wirtschaftsmotoren auf den afrikanischen Kontinent der damaligen Zeit. Die Stärkung des Christentums durch den sagenumwobenen Priesterkönig Johannes in Äthiopien geriet hierbei zu einer militärischen Interessensfrage. Um dem Expansionswillen und dem Handel gerecht zu werden, wurde dieser Kontakt nun aus nichtreligiösen Gründen angestrebt. Portugal verfügte über Kolonien in Übersee und identifiziert sich noch heute mit seinem Erbe eine der größten Seefahrer- und Entdeckungsnationen. Die Arbeit befasst sich mit den Anfängen der portugiesischen enlargement nach Afrika, bis zu dem exzessiven Handel, sowie der Missionierung. Anhand von Quellen und Berichten sollen die Fragen geklärt werden wie die Ureinwohner Afrikas missioniert wurden und welche Mittel dabei angewandt wurden. Eine weitere Frage ist, welche Interessen die Entdecker verfolgten und warum die Missionierung aus ihrer Sicht notwendig struggle. Ebenso soll die Frage geklärt werden inwiefern der wirtschaftliche Gedanke in der growth verankert struggle und der Handel zu Anfang der Reisen von statten ging, bis zum Handel in der Blütezeit der portugiesischen Expansion.

Show description

Continue Reading →

Jugend 1945: Politisches Denken und Lebensgeschichte (German by Rolf Schörken

By Rolf Schörken

Wie erlebten Jugendliche in Deutschland den Zusammenbruch des Dritten Reiches und die unmittelbare Nachkriegszeit? Wie verliefen die schwierigen Prozesse der geistigen Neuorientierung bei politisch interessierten Menschen, die 1945 zwischen sixteen und 24 Jahre alt waren – alt genug, um das Dritte Reich und den Krieg bewusst erlebt zu haben, doch noch zu unerfahren, um replacement politische Lebensmöglichkeiten ausreichend kennen zu können?
(Dieser textual content bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Show description

Continue Reading →

Julius Streicher und "Der Stürmer" 1923 - 1945 (German by Daniel Roos

By Daniel Roos

Hitler selbst bemerkte, "wenn guy den Nationalsozialismus will, muß guy Streicher gutheißen." Dieses Buch zeichnet erstmals den politischen Lebensweg Streichers und die Entwicklungsstufen seiner Zeitschrift vollständig und detailliert nach. In einer "Doppelbiografie" entsteht das umfassende Bild einer erschreckend wirksamen, seinerzeit publizistisch hochmodernen Hetzschrift und ihres Schöpfers. Daniel Roos' Buch zeigt, wie der vom Nationalsozialismus nach oben gespülte Julius Streicher maßgeblich dazu beitrug, durch die Mobilisierung blutrünstiger und pornografischer Fantasien seiner Leserschaft ein antisemitisches Klima zu schaffen, das die späteren Vernichtungsaktionen vorbereitete.

Show description

Continue Reading →

Die Minister Ludwigs XIV. am Beispiel Jean-Baptiste Colberts by Laura Geyer

By Laura Geyer

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, notice: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, summary: Michel Vergé-Francheschi ist der Meinung, dass eine unsichere Zeit wie das 17. Jahrhundert mit seinen außenpolitischen Gefahren wie dem Dreißigjährigen Krieg, später dem Niederländischen Krieg, und innenpolitischen Skandalen wie dem Betrug Foucquets die Herausbildung einer Vetternwirtschaft allein zum Selbstschutz unvermeidlich macht. In der Tat finden sich in dieser Zeit mehrere regelrechte Dynastien in der französischen Politik und den hohen gesellschaftlichen Positionen, von denen die bekannteste wohl die Familie der Colberts ist.

Show description

Continue Reading →

Humanismus und Renaissance in Augsburg (Fra1/4he Neuzeit) by Gernot M. Müller

By Gernot M. Müller

Der Band enthält 19 Beiträge zur Kulturgeschichte Augsburgs im 15. und sixteen. Jh. Zu dieser Zeit gehörte Augsburg zu jenen Städten Deutschlands, in denen der Humanismus und die Kunst der Renaissance am frühesten und intensivsten Aufnahme fanden. Neuen Ansätzen zur Kulturgeschichte und zum Humanismusbegriff verpflichtet, beleuchtet das Buch die Rezeption der beiden Paradigmen als die gesamte Kultur der Stadt erfassende Phänomene. Damit bündelt es die Ergebnisse einer reichen Spezialforschung zu einem Gesamtpanorama Augsburger Kultur im 15. und sixteen Jh., wie es noch nicht vorliegt.

Show description

Continue Reading →

Der Dreißigjährige Krieg: Europa im Kampf um Glaube und by Dietmar Pieper,Johannes Saltzwedel

By Dietmar Pieper,Johannes Saltzwedel

Die Ur-Katastrophe der Deutschen

Mit einem Aufstand in Böhmen begann im Jahr 1618 der Dreißigjährige Krieg, doch bald schon hatte das blutige Ringen um Glaubensfragen und die Vormacht in Europa den halben Kontinent erfasst. Riesige Söldnerheere brachten nie gekannte Verwüstungen über die Bevölkerung, Hungersnöte und Endzeitstimmung grassierten. Das morsche Staatengefüge Europas geriet an den Rand des Zusammenbruchs. Erst 1648 machte der Westfälische Friede dem Grauen ein Ende und etablierte einen neuen Umgang mit Macht und faith in Europa. Gemeinsam mit renommierten Historikern erörtern SPIEGEL-Autoren Ursachen und Verlauf des Dreißigjährigen Krieges, porträtieren die wichtigsten Protagonisten dieser Jahre und fragen, welches Erbe diese Katastrophe den Deutschen hinterlassen hat.

Show description

Continue Reading →

Shogunat und Militäradel im Mittelalter (German Edition) by Yvonne Rodenberg

By Yvonne Rodenberg

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, notice: 2,7, Universität Erfurt, Veranstaltung: Zentralmacht und Regionalgewalten, four Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Thema meiner Hausarbeit ist das Shogunat und der Militäradel im Mittelalter. Ich möchte aufzeigen, wie sich diese Institutionen gebildet haben und wie sie erhalten wurden. Wichtig werden mir dabei die Ämter und die Personen sein, die mit diesen Behörden zusammengearbeitet haben. Da das Mittelalter auch der Beginn des Feudalismus ist, werde ich auch die Entstehung des Feudalismus in Japan behandeln. Ich werde aufzeigen, wie er in Japan entstanden ist und wie das Verhältnis des obersten Lehnsherrn (Kaiser) und seinen Vasallen conflict. Vor allem durch used to be das Verhältnis geprägt ist. Inoue bezeichnet in seinem Buch die Gründung des bakufu, als das Ende des Altertums und den Anfang des Mittelalters. Ob das wirklich so ist, bezweifle ich.
Allerdings muß guy bedenken, dass das Altertum um 1200 endete.

Show description

Continue Reading →