Category: Preschool Nursery Education

Le toucher, un besoin vital (Savoir communiquer) (French by Marijke Sluijter,Bernadette Colard

By Marijke Sluijter,Bernadette Colard

Pourquoi stimuler los angeles peau des tout-petits jusqu'à l'adolescence dans les lieux d'accueil pour enfants et à l'école ? N'est-il pas suffisant de dorloter son bébé et jeune enfant ? Les échanges de therapeutic massage entre enfants ont-ils leur position à l'école ? Est-ce souhaitable d'encourager les enfants plus âgés à se masser mutuellement ? Bien des questions surgissent lorsqu'on a été élevé dans une société où le therapeutic massage est relaxationé tabou. Voilà pourquoi il est very important de se pencher sur ces questions à l'aide des connaissances disponibles actuellement et en tenant compte des expériences menées dans le domaine du therapeutic massage à l'école.
Cet ouvrage montre l'intérêt de cette démarche au sein de l'école. Il présente un parcours avec des activités à faire, activités susceptibles d'être reproduites en autonomie par l'enfant au sein de sa famille.
Les recherches actuelles montrent que ce sort de démarche facilite les apprentissages :
- il faut être bien dans sa peau pour pouvoir apprendre ;
- les enfants apprennent plus facilement en échangeant entre eux, c'est pourquoi entretenir une relation agréable avec ses pairs est vital ;
- les enfants apprennent avec leur corps. Les mémoires se marquent dans le corps. Il est leur indicateur et leur cadre de référence pour les apprentissages.

Show description

Continue Reading →

Young Audiences, Theatre and the Cultural Conversation: 12 by John O'Toole,Ricci-Jane Adams,Michael Anderson,Bruce

By John O'Toole,Ricci-Jane Adams,Michael Anderson,Bruce Burton,Robyn Ewing

This quantity bargains infrequent insights into the relationship among younger audiences and the appearing arts. in keeping with experiences of adolescent and post-adolescent audiences, a long time 14 to twenty-five, the publication examines to what volume they're a part of our society’s cultural dialog. It reports how those teenagers learn and comprehend theatrical functionality. It seems to be at what the academic elements of their theatre literacy are, and what they make of the full social occasion of theatre. It reviews their perspectives at the dating among what they themselves come to a decision and what others make a decision for them. The ebook makes use of qualitative and quantitative info accrued in a six-year research conducted within the 3 greatest Australian States, 13 significant acting arts businesses, together with the Sydney Opera apartment, 3 nation theatre businesses and 3 investment businesses. The book’s views are derived from world-wide literature and corporate practices and its value and ramifications are foreign. The e-book is written to be enticing and available to theatre execs and lay readers drawn to theatre, in addition to students and researchers. “This awesome publication completely explains why kids (ages 14-25+) do and don't attend theatre into maturity by means of delineating how 3 inter-linked elements (literacy, self belief, and etiquette) effect their judgements. on condition that theatre occurs within spectators’ minds, the authors stability the theatre equation via focusing upon younger spectators and thereby dispel quite a few ideals held by means of theatre artists and educators. every one truly written bankruptcy engages readers with astute insights and compelling examples of pertinent responses from youngsters, academics, and theatre pros. To stem the tide of lowering theatre attendance, this hugely beneficial e-book deals pragmatic concepts for creative, academic, and advertising administrators, in addition to nationwide theatre agencies and humanities councils around the globe. i've got without doubt that its brilliantly conceived learn, performed throughout a number of contexts in Australia, will make an important and unique contribution to the occupation of theatre on a world scale.” Jeanne Klein, college of Kansas, united states “Young Audiences, Theatre and the Cultural dialog is a compelling and accomplished learn on attitudes and behavior of stripling theatre audiences by means of prime foreign students within the box. This benchmark learn deals precise insights by means of and for theatre makers and directors, theatre educators and researchers, colleges, mom and dad, lecturers, scholars, viewers contributors of every age. A key power in the booklet facilities at the emphasis of the player voices, relatively the voices of the formative years. adolescence voices, in addition to these of lecturers and theatre artists, place the large box study entrance and center.” George Belliveau, The college of British Columbia, Canada

Show description

Continue Reading →

Bindungsstörung und Heimerziehung: Bindungsunsichere und by Rebecca Romana Schaus

By Rebecca Romana Schaus

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, notice: 1,0, Justus-Liebig-Universität Gießen (Sozial- und Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Thesis - Modul - Bildung und Förderung in der Kindheit, Sprache: Deutsch, summary: „Eine sichere Bindungsentwicklung und das damit verbundene Urvertrauen wirken wie ein großer Schatz auf seiner anstehenden Reise“ (Brisch, 2010, zitiert nach Leitner und Schmieder, 2013, S. 2).

Leider kann ein variety nicht immer auf den von Brisch erwähnten Schatz zurückgreifen. Vor allem Heimkinder haben vielmals detrimental Bindungserfahrungen erleben müssen. Durch Vernachlässigung und Zurückweisung, aber auch Missbrauch struggle es ihnen nicht möglich dieses Urvertrauen aufzubauen. Statt in wohlbehüteten Verhältnissen wuchsen sie größtenteils in einer traumatisierender Umwelt auf, in der Sicherheit nicht zu finden struggle. Aus diesen oder weiteren Gründen, welche meist auf Negativerfahrungen beruhen, wurden diese Kinder und Jugendlichen in einem Heim untergebracht.

Aus bindungstheoretischer Sicht sind diese Kinder und Jugendlichen in vielen Fällen als unsicher gebunden oder auch bindungsdesorganisiert einzustufen. Bedingt durch die Erlebnisse der Vergangenheit sind sie misstrauisch und angstvoll ihrer Umwelt, aber insbesondere Erwachsenen gegenüber. Sie erwarten nicht einmal mehr von neuen zur Verfügung stehenden Bezugspersonen Gutes, sondern rechnen immer wieder damit, in ihren Wünschen und Bedürfnissen zurückgewiesen und enttäuscht zu werden. Hier finden sich Aspekte der Bindungstheorie wieder. Diese beschreibt die zwischenmenschliche Beziehung zwischen sort und primärer Bezugsperson, welche meist die Mutter ist, und erörtert, wie diese Erfahrungen das kindliche Verhalten, sowie die inneren Erwartungen an die Bindungsperson beeinflussen.

Die Heimerziehung soll Kindern und Jugendlichen eine neue, verbesserte Lebensumwelt bereitstellen und sie bestmöglich in ihrer Entwicklung fördern. Doch dies ist in der Praxis immer wieder mit Schwierigkeiten verbunden. Die BetreuerInnen im Heim sollen im Rahmen von Schichtdienst und hoher Fluktuation zu einer Bezugsperson für ein type werden, welches Feinfühligkeit und ein Eingehen auf seine Bedürfnisse kaum oder nie erlebt hat. Es stellt sich deshalb die Frage, wie genau pädagogisch auf diese bindungsunsicheren oder sogar bindungsgestörten Kinder und Jugendlichen in der Heimerziehungspraxis eingegangen werden kann, um ihnen einen Weg zu einem sicheren Bindungskonzept aufzuzeigen und welche Rahmenbedingungen dafür zu beachten sind.

Damit verbunden sollten jedoch zunächst grundlegende Aspekte der Bindungstheorie beleuchtet werden. [...]

Show description

Continue Reading →

Luca avrà una sorellina (Album illustrati) (Italian Edition) by Pauline Oud

By Pauline Oud

"Guarda quanto è grossa l. a. pancia della mamma di Luca!
“Sembra un pallone!” esclama Luca.
“Ehi, chi c’è lì dentro? Quando esci?”
Luca avrà una sorellina, ma ci vorrà ancora un po’ di pace. Adesso tutto appartiene
a Luca e al suo coniglietto Pippo: il biberon, l. a. sdraietta, l. a. maglietta, l. a. vaschetta e l. a. culla.
Però, dopo los angeles nascita di Carlotta, tutto cambia: Luca deve dividere i suoi giocattoli con lei.
E, soprattutto, le attenzioni della mamma. Tutto ciò lo fa arrabbiare molto!
Ma, poi, succede qualcosa che..."

Una delicata e divertente storia illustrata su un bambino che, improvvisamente, si ritrova
a non essere più figlio unico. In modo semplice e giocoso, Pauline Oud ritrae
le reazioni tipiche del bambino alla nascita del fratellino o della sorellina.

Dai 30 mesi

Show description

Continue Reading →

Die Bedeutung des Bilderbuches für die Sprachentwicklung im by Natalia Lemdche

By Natalia Lemdche

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, notice: 1,0, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, summary: Die Bedeutung des Bilderbuches für die Sprachentwicklung im frühen Kindesalter

Einleitung

Ein Bilderbuch ist für eine Kinderstube ein ebenso wesentlicheres und noch unentbehrlicheres Meuble als eine Wiege, Puppe oder das Ste-ckenpferd. Diese Wahrheit kennt jeder Vater, jede Mutter, jeder, der Kinder erzogen hat, und von Locke an bis auf Basedow, Campe und Salzmann empfiehlt jeder vernünftige Pädagog, den frühesten Unter-richt des Kindes durchs Auge anzufangen, und ihm so viel gute und richtige Bilder und Figuren, als guy kann, vor Gesicht zu bringen.
(Friedrich Justin Bertuch 1790: 438, zitiert nach Niermann 1979: 7)

Die vermittelnde und kommunikative Struktur der Bilderbücher geriet bereits im 17. Jahrhun-dert ins Blickfeld der Pädagogik. 1658 brachte Comenius das erste Bildwörterbuch der Welt, den „Orbis sensualium pictus“ mit dem Ziel heraus, den Kindern das Erlernen der lateinischen Sprache durch bildliche Vorstellungen zu einer Spielbeschäftigung zu machen und dadurch auf eine angenehme Weise zu erleichtern (vgl. Rosenfeld 1964: Nachwort). Dieser struggle der erste most sensible- und Longseller der Kinder- und Jugendliteratur und wurde für die Entwicklung des Bilderbuches im 17. und 18. Jahrhundert richtungsgebend (vgl. Doderer/Müller 1973: 43). In den nächsten Jahren entstanden zahlreiche Nachfolgewerke wie Johann Bernhard Basedows „Elementarwerk“ (1770–1774), Johann Siegmund Stoys „Bilder-Akademie für die Jugend“ (1780), Christian Gotthilf Salzmanns „Moralisches Elementarbuch“, bis hin zu Friedrich Jus-tin Bertuchs „Bilderbuch für Kinder“ (1790–1822) (vgl. Dierks 1965: 27ff.). Mit Bertuch wurde der Begriff Bilderbuch zum ersten Mal als Titel eines illustrierten Werkes für Kinder gebraucht (vgl. Minke 1958: 5). Auch das Familienbuch „Mutter- und Koselieder“ (1844) von Friedrich Fröbel darf nicht übersehen werden, das durch die Einheit von Bild, textual content und Musik zum gemeinsamen Anschauen und Spielen, zu einer Begegnung mit Kunst und Dichtung anregt. All diese Werke wurden mit dem gleichen Anliegen geschaffen, den Kindern die Welt näher-zubringen – wenn auch zunächst mit mäßiger Qualität und nicht in systematischer Weise – und sie dabei mit allen Sinnen anzusprechen. Die gemeinsame Bilderbuchbetrachtung stellt eine der effektivsten Formen der Sprachförderung im frühen Kindesalter dar.

Show description

Continue Reading →

Montessori von Anfang an: Ein Praxishandbuch für die ersten by Paula Polk Lillard,Lynn Lillard Jessen,Ela Eckert,Margaret

By Paula Polk Lillard,Lynn Lillard Jessen,Ela Eckert,Margaret Jessen Kelley,Elisabeth Lottermoser

Das Buch gibt einen wichtigen, praxisnahen Beitrag zur Erziehung junger Kinder nach Maria Montessoris Konzept für 0-3 Jahre. Auf der foundation langjähriger Erfahrungen erläutern die Autorinnen auf äußerst kenntnisreiche und feinfühlige Weise die Entwicklung der ersten drei Jahre, und erklären, used to be Eltern und pädagogische Fachkräfte tun können, damit ihr type Selbstvertrauen, Unabhängigkeit und optimistic Beziehungen zu seiner Umwelt aufbauen kann.

Show description

Continue Reading →

Educational Research with Our Youngest: Voices of Infants by Eva Johansson,E. Jayne White

By Eva Johansson,E. Jayne White

Interpreting the voices of lower than 3 12 months olds is important to early early life schooling. but moving into their life-worlds is fraught with demanding situations and unrealised percentages. This ground-breaking booklet generates a discussion in regards to the a number of methods researchers have exploited quite a number equipment for imminent, getting access to, realizing and examining baby voice. each one bankruptcy explores the categories of moral concerns and dilemmas that can come up during this approach. The publication itself represents a refrain of foreign voices (researchers, youngsters, lecturers and parents), all including to a dialogue approximately a number of conditions, dilemmas and percentages concerned with doing learn with our youngest. This e-book is a vital learn for researchers and lecturers alike who search to 'listen' and 'see' very kids with clean ears and eyes.

Show description

Continue Reading →

Atención temprana en Educación Infantil (Spanish Edition) by Rosalía E. Aranda Redruello,Irene Gutiérrez Ruiz

By Rosalía E. Aranda Redruello,Irene Gutiérrez Ruiz

Este libro es un compendio amplio y worldwide para los angeles formación de maestros, padres y educadores de modo que puedan dar respuesta a todas las necesidades de l. a. educación del niño de zero a 6 años. El concepto de atención temprana partió de l. a. oferta educativa para niños que presentaban algún tipo de discapacidad, por lo que se orientaba sobre todo a fines rehabilitadores. Hoy día se considera que lo que sucede en el primer periodo de los angeles infancia es determinante de las etapas posteriores, por lo que se orienta más a los angeles prevención y a los angeles estimulación. Y éste es el objetivo significant del libro: que padres, maestros y educadores puedan atender a las necesidades de todos los niños, con y sin dificultades, para lograr su máximo desarrollo y su mejor integración escolar y social.

Show description

Continue Reading →

Kinderstärken - Kinder stärken: Erziehung und Bildung by Petra Büker (Hrsg.),Petra Büker,Wilfried Griebel,Melanie

By Petra Büker (Hrsg.),Petra Büker,Wilfried Griebel,Melanie Eckerth,Petra Hanke,Birgit Hüpping,Dagmar Kasüschke,Katja Koch,Kathrin König,Agnes Kordulla,Susanne Miller,Renate Niesel,Charlotte Röhner,Katrin Velten,Petra Völkel

Kinder verfügen für die Gestaltung ihrer pluralen, komplexen Lebenswelten über enorme Stärken, die es durch Familie, friends sowie pädagogische Fach- und Lehrkräfte als kompetente Mit-Akteure zu erkennen und zu stärken gilt. Diese Grundidee wird in der Reihe "KinderStärken" aufgegriffen und entlang der Lebensspanne von der Geburt bis zum Übergang in die weiterführende Schule in zehn Bänden kritisch und differenziert beleuchtet.
Dieser Auftaktband zur Reihe bietet zunächst eine interdisziplinäre theoretische Fundierung des Paradigmas des kompetenten Kindes. Neun weitere Beiträge vertiefen den Ansatz einer ressourcenorientierten Pädagogik in Familie, KiTa und Grundschule in shape fokussierter Problemaufrisse. Auf diese Weise liefert dieser Band komprimiertes, fundiertes Fachwissen über Bedürfnisse von Kindern unter 10 und daraus resultierender Ansprüche für professionelle Bildungsbegleitung.

Show description

Continue Reading →